SIM Karte zuschneiden – Handykarten können jeweils in kleineres Format selbst zugeschnitten werden

Eigentlich kennt es jeder, man hat ein neues Smartphone und ein großes Problem, denn die alte SIM-Karte passt nicht ins neue Smartphone. Vor allem bei Geräten von Apple ist dies keine Seltenheit, aber auch andere Hersteller sind dem Trend gefolgt und produzieren Geräte für kleinere Sim-Karten. Alle Kontakte sowie Bilder und sonstiges Material sind auf der alten Karte gespeichert und man möchte auch die alte Nummer behalten. Auch dafür gibt es aber eine Lösung. Man kann seine Sim-Karte so zuschneiden, damit sie ins neue Handy passt. Dies gilt im übrigen auch, wenn man eine neue SIM Karte etwa bei DiscoPLUS, Vodafone, Telekom oder sonstwo erworben hat und diese das falsche Format hat. Im folgenden finden Sie einige rettende DIY Tipps wie das Zuschneiden der Sim-Karte funktioniert.

1. Kein Zuschneiden durch Augenmaß

Vermeiden Sie das Zuschneiden der Sim-Karte durch das bloße Augenmaß, denn damit tun Sie sich keinen Gefallen. Diese Art der Sim-Karten Zuschneidung führt zu einer unsauberen, ungleichen, fransigen, schlecht sitzenden Sim-Karte, die Funktionsbeeinträchtigungen mit sich führt. Im schlimmsten Fall wird sie aber weder ins alte noch in das neue Handy rein passen und kann nicht mehr ausgebessert bzw. nicht mehr benutzt werden.

2. Zuschneiden mit einer Schablone aus dem Internet

Sie können Ihre Sim-Karte korrekt und sauber mit Hilfe einer Schablone zuschneiden. Diese Schablonen für Micro-Sim-Karten finden Sie kostenlos auf den Suchmaschinen im Internet in dem Sie als Suchbegriff Micro-Sim-Karten Schablone eingeben. Drucken Sie sich ein solche Schablone heraus. Nach dem Ausdrucken befestigen Sie die Schablone einfach auf der großen Sim-Karte und schneiden Sie die herausragenden Teile mit Hilfe einer geeigneten Schere aus.

3. Zuschneiden mit Hilfe einer anderen Micro-Sim-Karte

Wenn Sie oder ein anderes Familienmitglied bereits eine Micro-Sim-Karte in einem anderen Handy haben, können Sie mit dieser Ihre neue Sim-Karte zuschneiden. Befestigen Sie die beiden Karten aufeinander, zeichnen Sie den Grundriss ab oder schneiden Sie es gleich aus.

4. Zuschneiden mit richtigen Maßen

Die Maße der Micro-Sim-Karte sind 15×12 (zum Vergleich die übliche Karte ist 25×15). Zeichnen Sie mit Hilfe eines Bleistiftes und eines Lineals die genauen Maße ein und schneiden Sie herausragenden Teile mit Hilfe einer Schere einfach aus.

5. Sim-Karte gegen Micro-Sim-Karte wechseln

Eine andere Möglichkeit wie Sie zu einer kleinen Micro-Sim-Karte kommen, ist einfach den Provider zu kontaktieren, der Ihnen die alte Sim-Karte gegen die kleinere Micro-Karte eintauscht.

6. Ausbessern der zugeschnittenen Sim-Karte

Wenn Sie sich ganz leicht verschnitten haben oder es zu kleinen Schönheitsfehlern wie Fransen gekommen ist, können Sie diese mit Hilfe von einer Nagelfeile oder Schleifpapier ausbessern. Achten Sie darauf, dass Sie beim letzteren die Karte nicht beschädigen. Bei manchen Handys sind die SIM Karten zu dick, diese können dann ebenfalls flacher geschliffen werden, aber bitte nur auf der Seite, auf der kein Chip drauf ist.

Ist die alte SIM Karte zu klein, dann kann mit einem Adapter diese wieder auf ein größeres Format gebracht werden. Adapter kann man bei ebay für 1 Euro kaufen.

XML Sitemap